Artikel mit dem Tag "Abendblatt"



Presse · 21. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 16.   Was wollen Sie gegen den Investitionsstau unternehmen?
Der Investitionsstau ist über Jahre angewachsen; abzubauen ist er nur durch eine gemeinsame Anstrengung von Verwaltung, Stadtverordneten und Bürgermeister. Die Stadtverordneten beschließen mit dem jeweiligen Haushalt auch alle neuen Projekte für das kommende Jahr. Der Verwaltung ist es in den vergangenen Jahren nicht gelungen, alle diese Projekte abzuarbeiten.
Presse · 20. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 15. Ihre Zukunftsvision: Wie sieht der Stormarnplatz in 10 Jahren aus?
Der Stormarnplatz wird ein zentraler Ort der Begegnung und der Bewegung sein und bleiben. Die Fußballplätze werden weiterhin dort vorhanden sein, die Kunstrasenflächen sind dann schon längst erneuert worden. Das Sporthaus steht. Dieses Haus gibt den Fußballerinnen und Fußballern die Möglichkeit, dort zu duschen und sich zu treffen. Das Sporthaus wird auch auf auswärtige Vereine im Punktspielbetrieb als positive Visitenkarte für die Stadt wirken.
Presse · 18. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 14. Der Ahrensburger TSV wünscht sich einen großen Sportpark im Gewerbegebiet Beimoor-Süd.
14. Der Ahrensburger TSV wünscht sich einen großen Sportpark im Gewerbegebiet Beimoor-Süd. Wie stehen Sie zu dem Thema? Beimoor-Süd bedeutet immer, dass Menschen, die dort Sport machen, den verlängerten Ostring queren müssen. Dafür müssten Lösungen her. Überlegenswerter halte ich die Option, weitere Flächen in Wohngebieten zu bevorzugen. Sport gehört eher vor die Haustür als in das Gewerbegebiet. #Schubbert4BM #gemeinsam #klima #ahrensburg #sport #fußball #schule #kinder #jugend #klimaschutz
Presse · 17. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 13. Welchen Verbesserungsbedarf sehen Sie an den Ahrensburger Schulen? 
13. Welchen Verbesserungsbedarf sehen Sie an den Ahrensburger Schulen? - Unsere Schulen sind einer der Bereiche, in die massiv investiert wird, und das ist gut so. Zusätzlich wird bei allen Bauten jetzt auch darauf geachtet, dass mit Photovoltaik, Gründächern und Solarthermie geplant wird. Das ist eine Investition in den Klimaschutz und senkt die laufenden Kosten für die Zukunft.
Presse · 16. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet
12. Wie wollen Sie als Bürgermeister die von der Deutschen Bahn im Zuge des S-4-Ausbaus geplanten hohen Lärmschutzwände in Ahrensburg verhindern? - Der Ausbau der S4 ist im Zusammenhang mit der Gütertrasse des Fehmarnbeltes zu sehen, die täglich 120 Güterzüge durch Ahrensburg führen soll. Zwei weitere Gleise sollen hierfür am Rande des Tunneltals entstehen. Das archäologische Grabungsgebiet von Weltrang und das FFH-Gebiet würden massiv beeinflusst. #klima #S4 #bürgermeister #wahl #2021
Presse · 15. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 11. Wie stellen Sie sich die Zusammenarbeit mit den politischen Fraktionen vor?
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 11. Wie stellen Sie sich die Zusammenarbeit mit den politischen Fraktionen vor? Was wollen Sie ändern?  Ich stehe für eine kooperative Zusammenarbeit mit den Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung. So führe ich seit acht Jahren auch den Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport. Es geht um Sachpolitik für Ahrensburg. Alle Stadtverordneten und die Verwaltung unter Leitung des Bürgermeisters wollen Ahrensburg voranbringen.
Presse · 14. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 10. Wie wollen Sie den Kontakt zu den Bürgern pflegen?
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 10. Wie wollen Sie den Kontakt zu den Bürgern pflegen? Wie wollen Sie die Bürger bei politischen Themen/Entscheidungen mitnehmen? Ansprechbar sein, offen aufeinander zugehen, transparente Entscheidungen. Diese drei Dinge sind immanent wichtig, um schon viel möglichen Unmut zu vermeiden und Fragen von Bürgerinnen und Bürgern vorwegzunehmen. Der Bürgermeister muss ein Kommunikator sein und seine Verwaltung auch.
Presse · 12. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 8 Wie stark soll Ahrensburg wachsen?
Bei jeder Fläche, die verbraucht werden soll, muss die Abwägung erfolgen, ob wir diese versiegeln wollen oder für uns und unsere Kinder lieber als Naturfläche erhalten. Ahrensburg ist die letzten Jahre stark gewachsen und mittlerweile mit seinen 35.000 Einwohnern eine der zehn größten Städte Schleswig-Holsteins.
Presse · 10. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 6. Wie bewerten Sie die Parkplatzsituation?
Wie bewerten Sie die Parkplatzsituation? Soll Ahrensburg mehr Parkplätze schaffen oder Parkplätze reduzieren? Sollte es am Stormarnplatz eine neue Tiefgarage oder ein neues Parkhaus geben? Ahrensburg hat vor allem ein für alle lästiges Problem des Parkplatzsuchens. Ein richtiges Parkleitsystem, das einem Autofahrenden, die nach Ahrensburg kommen, anzeigt, in welche Richtung konkret und momentgenau wie viele Parkplätze zu finden sind, wird da Abhilfe schaffen.
Presse · 09. September 2021
Das Hamburger Abendblatt fragt, Christian Schubbert antwortet: 5. Wie stellen Sie sich die Zukunft der Ahrensburger Innenstadt vor?
5. Wie stellen Sie sich die Zukunft der Ahrensburger Innenstadt vor? Wie stehen Sie zum Thema autofreie oder autoarme Innenstadt? Für mich ist die Ahrensburger Innenstadt das Sinnbild für das pulsierende Leben in unserer Stadt. Das soll unbedingt erhalten bleiben. Von daher lautet für mich die Kernfrage immer: Wie können wir die Innenstadt noch attraktiver gestalten und zu einer Innenstadt für alle machen? Was immer wieder an mich herangetragen wird, ist dass der überhandnehmende Parksuchve

Mehr anzeigen